Hundertwasser-Gesamtschule
Rostock

Europaschule

Seit 1998 ist unsere Schule Europaschule, wir erhielten diesen Titel als eine der ersten Schulen im Land.

Ganztagsschule

Seit 2009 ist unsere Schule eine gebundene Ganztagsschule.

Schule ohne Rassismus -

Schule mit Courage. 2007 wurde uns dieser Titel verliehen.

Das Formular zur Anmeldung für die zukünftige gymnasiale Klasse 10 steht hier zum Download bereit.

Friedensreich Hundertwasser

Unser Namenspatron lebte von 1928 bis 2000, seit 1994 trägt unsere Schule seinen Namen.

Aktuelles

  • Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, die meisten von Ihnen haben bereits aus den Medien erfahren, dass ab dem kommenden Montag (19. April 2021) ein landesweiter Lockdown auch für die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern gilt. Obwohl mir bewusst ist, dass in den nächsten Tagen seitens des Bildungsministeriums noch weiterführende Informationen an die Schulen kommen werden, möchte ich Sie und euch, liebe Schülerinnen und Schüler, über die mir bisher bekannten Punkte informieren. Als wesentliches Ziel für den Lockdown hat das Ministerium formuliert: „Sobald die landesweite 7-Tage-Inzidenz mindestens 7 Tage unterhalb von einem Wert von 100 liegt, sollen die Schulen als erster gesellschaftlicher Bereich geöffnet werden.“ Um dieses Ziel zu erreichen, gelten ab Montag die folgenden verbindlichen Regelungen:  Der Besuch von Schulen ist für Schülerinnen und Schüler grundsätzlich untersagt. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 und 6 können die Notfallbetreuung der Schule besuchen. Die Schülerinnen und Schüler sind hierfür anzumelden. Der Kreis der anspruchsberechtigten Personen ist unverändert. Die dafür notwendigen Formulare haben wir hier für Sie zum Download bereitgestellt. (Arbeitgeberbescheinigung, Bescheinigung für Selbstständige, Eigenerklärung) Die Arbeitgeberbescheinigung und die Eigenerklärung sind am Montag, dem 19.04.2021 abzugeben, spätestens aber am 20.04.2021 nachzureichen. Über die Organisation der Notfallbetreuung werden wir auf dem Vertretungsplan informieren. Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass während der Notfallbetreuung kein Unterricht erteilt wird, die Kinder selbstständig die Aufgaben aus dem Distanzunterricht bearbeiten sollen. Um das Ziel des Lockdowns zu erreichen, bitte ich Sie zu prüfen, inwieweit eine Betreuung Ihres Kindes in der Schule tatsächlich nötig ist. Alle an der Notfallbetreuung teilnehmenden Schülerinnen und Schüler sind nach Inkrafttreten des novellierten Bundesinfektionsschutzgesetzes zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 verpflichtend zu testen. Bei der Entscheidung über Ausnahmen bei der Notfallbetreuung muss ich restriktiv verfahren. Für alle Jahrgangsstufen wird Distanzunterricht erteilt. Ausnahmen bilden die Abschlussjahrgänge bzw. die Vorabschlussklassen, sobald die Abschlussjahrgänge nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen. Für die Erteilung des Distanzunterrichts nutzen wir weiterhin das bewährte System über das LO-Net. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass zwar die Präsenzpflicht aufgehoben ist, aber weiterhin Schulpflicht besteht. Dies bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler am Distanzunterricht teilnehmen müssen. Für die Abschlussklassen 10M findet weiterhin der Präsenzunterricht statt. Über eventuelle Änderungen im Stundenplan werden wir täglich über den Vertretungsplan informieren. Alle Schülerinnen und Schüler sind nach Inkrafttreten des novellierten Bundesinfektionsschutzgesetzes zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 verpflichtend zu testen. Für die Jahrgangsstufe 11 wird ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen und unter Aufhebung der Präsenzpflicht stattfinden. Alle Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, sind nach Inkrafttreten des novellierten Bundesinfektionsschutzgesetzes zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 verpflichtend zu testen. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, nutzen wir weiterhin das LO-Net. Informationen zur Bewertung und Zensierung werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben. Für die Jahrgangsstufe 9 wird ebenfalls ein täglicher Präsenzunterricht in Form eines Regelbetriebs unter Pandemiebedingungen und unter Aufhebung der Präsenzpflicht stattfinden, wenn kein Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufe 10 mehr stattfindet. Das ist frühestens ab dem 3. Mai 2021 der Fall. Alle Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht teilnehmen, sind nach Inkrafttreten des novellierten Bundesinfektionsschutzgesetzes zweimal in der Woche mittels eines anerkannten Tests auf eine Infektion mit Coronavirus SARS-CoV-2 verpflichtend zu testen. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, nutzen wir weiterhin das LO-Net. Informationen zur Bewertung und Zensierung werden wir in den nächsten Tagen bekannt geben. Prüfungsvorbereitungen und Konsultationen sind inzidenzunabhängig für die Schülerinnen und Schüler, die in diesem Schuljahr ihre Prüfung ablegen, durch die Schulen eigenverantwortlich zu organisieren. Die Form der Vermittlung von Lerninhalten und die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei anstehenden Prüfungsvorbereitungen können sowohl in Präsenz als auch digital in Distanz realisiert werden. Die Teilnahme am vorbereitenden Unterricht ist freiwillig. Die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen werden wie geplant durchgeführt. Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, mir ist bewusst, dass der erneute Lockdown uns alle vor große Herausforderungen stellt, gerade für die Kinder und Jugendblichen eine besondere Belastung darstellt. Lassen Sie uns bitte alle gemeinsam versuchen, die vor uns liegenden Wochen durch konsequentes Einhalten der geltenden Regelungen gut zu überstehen, damit wir so schnell wie möglich in den Regelbetrieb zurückkehren können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte zunächst über die bekannten Kommunikationswege an die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer. Bitte bleiben Sie alle gesund. Ihr Olaf Meyer

  • Sehr geehrte Eltern, seit dieser Woche finden auch an unserer Schule die vom Land bereitgestellten Selbsttestungen für die Schülerinnen und Schüler statt, bei denen eine schriftliche Einverständniserklärung vorliegt. Auch wenn ich mich natürlich über die hohe Testbereitschaft freue, möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich erneut betonen, dass eine Teilnahme am Präsenzunterricht nicht von der Bereitschaft zur Testung abhängig ist. Ausschließlich für die Testdurchführung und Ihre Einwilligungsserklärung werden seitens der Schule personenbezogene Daten aufgenommen. Das zugehörige Verarbeitungsverzeichnis entsprechend der Datenschutzgrundverordnung haben wir Ihnen hier zum Download bereitgestellt. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass neben der Selbsttestung in der Schule alle Schülerinnen und Schüler auch die Möglichkeit haben, einen Selbsttest zuhause durchzuführen. Die entsprechenden Tests wurden der Schule von der Hansestadt Rostock zur Verfügung gestellt. Die Auswertung dieser Tests mit Rachenabstrich erfolgt in einem externen Labor, das Ergebnis wird Ihnen online mitgeteilt. Das entsprechende Testmaterial kann im Sekretariat der Schule in Empfang genommen werden. Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, ab Sonnabend stehen endlich die wohlverdienten Osterferien auf dem Programm. Nach den doch teilweise anstrengenden letzten Wochen mit Wechselunterricht, Selbsttestungen, Fachlehrerwechsel, Vorprüfungen, Lernerfolgskontrollen und Klausuren bieten diese Tage unseren Schülerinnen und Schülern noch einmal etwas Zeit zum Innehalten und Erholen im Kreis ihrer Familien. Da im Einzelfall eine private Reise einer Schülerin oder eines Schülers jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, ist auch nach den Osterferien, wie bereits nach Ferien in den vergangenen Monaten, ein Formular zur Gesundheitsbestätigung am ersten Schultag vollständig ausgefüllt in die Schule mitzubringen. Dieses Formular wird den Schülerinnen und Schüler heute oder morgen durch eine Lehrkraft ausgehändigt. Sollte das Formular im Einzelfall nicht zuhause angekommen sein, haben wir es hier zum Download bereitgestellt. Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern, die vergangenen Wochen waren für uns alle mit vielfältigen neuen Anforderungen und Erfahrungen verbunden. Wir haben uns dabei als Schule sehr bemüht, die Belastungen für die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler so gering wie möglich zu halten. Dabei sind uns natürlich auch im Einzelfall Fehler unterlaufen, für die ich mich ausdrücklich entschuldigen möchte. Ich möchte mich an dieser Stelle einmal ausdrücklich bei allen Lehrkräften und Mitarbeiterinnen und Mtarbeitern unserer Schule ganz herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung und ihre Einsatzbereitschaft bedanken, mit der sie immer wieder nach Wegen gesucht haben, trotz der Pandemiesituation für unsere Kinder und Jugendlichen ein wenig Normalität zu erhalten. Liebe Eltern. Ich weiß, dass auch für Sie und Ihre Kinder die aktuelle Situation oft sehr schwer ist. Um so mehr freue ich mich, dass mit dem überwiegenden Teil von Ihnen die Zusammenarbeit immer konstruktiv und zielorientiert war. Dafür möchte ich mich bei Ihnen allen ausdrücklich bedanken. Ich wünsche Ihnen allen ein schönes Osterfest, ein paar erholsame Tage und vor allem Gesundheit. Ihr Olaf Meyer

  • Corona-Selbsttests Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, mit Schreiben vom 15. März wurde allen Schulleitungen in Mecklenburg-Vorpommern angekündigt, dass den Schulen ausreichend Selbsttests zur Verfügung gestellt werden, um alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte einmal in der Woche kostenlos auf das Corona-Virus zu testen. Mittlerweile haben wir auch an unserer Schule 850 Selbsttests erhalten. Die Testungen sind für die Schülerinnen und Schüler selbstverständlich kostenlos und finden grundsätzlich unter Aufsicht statt. Am morgigen Mittwoch werden Sie, liebe Eltern, durch die Klassenleiter eine Einverständniserklärung zur Teilnahme an den freiwilligen Selbsttests erhalten. Bitte geben Sie diese bis Freitag unterschrieben in die Schule zurück. Ohne in der Schule vorliegende Einverständniserklärung ist die Teilnahme an einem Selbsttest ausdrücklich nicht zulässig. Eine Teilnahme am Unterricht kann auch dann erfolgen, wenn keine Bereitschaft zum Selbsttest vorliegt. Frau Ministerin Martin ermuntert ausdrücklich dazu, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte an den wöchentlichen Testungen teilnehmen. Für Sie zur Kenntnis habe ich den Elternbrief von Frau Ministerin Martin hier zum Download bereitgestellt. Wir als Schulleitung haben heute probeweise eine Selbsttestung durchgeführt und können bestätigen, dass die Handhabung relativ problemlos ist. Ich möchte Sie alle ausdrücklich ermutigen, diese Gelegenheit zu kostenlosen Tests zu nutzen. Ihr Olaf Meyer Schulleiter

Hundertwasser-Gesamtschule
"Paradiese kann man nur selber machen."
Kontakt

Mail-Kontakt

Top